2355 Wiener Neudorf, IZ NÖ-Süd, Straße 10, Objekt 42

T: +43/ (0)2236/ 62 620-0, F: DW16, M: office@blasch.at

Über Uns

  • banner
  • banner
  • banner

Wickie, Slime, Paiper und Akustik Blasch

1972 wurde das Unternehmen Akustik Blasch von den beiden Gesellschaftern Ing. Wolfgang Blasch und Anton Weimar mit dem Sitz in Wien 14., Westermayergasse 11, gegründet.

Zu diesem Zeitpunkt waren Gipskartonwände noch äußerst „exotisch“ und unser Hauptgeschäftsfeld waren abgehängte Mineralfaser-Decken, damals respektlos „Fetzendecken“ genannt.

 

1975 | Das Büro in Wien 14 war schon sehr bald zu klein und so übersiedelten wir in den 23. Bezirk, auf den Maurer Hauptplatz.
Akustik Blasch war auf dem besten Weg sich einen Namen als Fachfirma in den Bereichen Raumakustik und Wärmedämmung zu machen.

 

1978 | Drei Jahr später war auch dieses Büro schon wieder zu klein.
Es wurde ein Grundstück im IZ in Wr. Neudorf erworben, ein entsprechend großes Verwaltungs- und Lagergebäude errichtet, und Ende 1979 fertiggestellt.

 

1980 | Von Wr. Neudorf aus werden die mittlerweile 3 Standorte (Wr. Neudorf, Wien und Innsbruck) geführt.

 

1982 | Akustik Blasch feiert das 1. Jubiläum – 10 Jahre Akustik Blasch.
Die 80er Jahre waren davon geprägt zu festigen, was bisher geleistet wurde, Bürobauten boomten und wir konnten unsere Führungsrolle in der Branche ausbauen.  Die bereits in den 70er Jahren begonnenen kleineren Exportgeschäfte (z.B. Moskau, Warschau und Berlin) fanden in den 80er Jahren ihren Höhepunkt und betrugen rund ein Drittel des Gesamtumsatzes.

 

1989 | Ein denkwürdiges Ereignis - mit dem Fall der Berliner Mauer bzw. des Eisernen Vorhangs wurden unsere Exporte ebenso rasch beendet wie sie begonnen hatten.
               
1990 | Wirtschaftliche Abenteuer in den neu entstandenen Staaten wollten wir nicht riskieren und so widmeten wir uns zur Gänze dem österreichischen Markt.

 

1995 | Im Büro-, Verwaltungs- und Industriebau war ausreichend viel zu tun, so dass es keinen Mangel an Arbeit gab und uns ein ständig bescheidenes Wachstum bescherte. Zu diesem Zeitpunkt beschäftigt das Unternehmen über 90 eigene Mitarbeiter.

 

1997 | Dieser Wachstum führte dazu, dass zusätzliche Büroräumlichkeiten geschaffen werden mussten – da die Materiallieferungen zunehmend vom Baustoffhandel übernommen wurden, konnte ein Teil des Lagers in Büros umgebaut werden.

 

2003 | Das Bauvorhaben BAWAG Buchengasse war für uns der Einstieg in das Thema Kühldecke – ein zukunftsträchtiges Geschäftsfeld.

 

2009 | Die ARGE Trockenbau "Akustik Blasch / 3P"  wurde gegründet und in weiterer Folge wurden die Bauvorhaben Westbahnhof Wien, Hauptbahnhof Wien, Wirtschaftsuniversität Wien, Krankenhaus Rudolfstiftung und Wirtschaftspark Breitensee gemeinsam ausgeführt.

 

2014 | Die nächste Generation - Ing. Wolfgang Blasch und Anton Weimar treten ihren wohlverdienten Ruhestand an.
Fr. Andrea Kern, Tochter von Ing. Wolfgang Blasch und seit 1983 bei Akustik Blasch tätig, übernimmt das Ruder des Traditionsunternehmens.

Kleine Nostalgische Bilderschau:

(zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung